Was man von hier aus sehen kann

So 12.02.2023, 20:00 Uhr

Deutschland 2022, Regie: Aron Lehmann, 103 Min., mit Luna Wedler, Corinna Harfouch, Karl Markovics, Rosalie Thomass u.a.
Luise ist bei ihrer Großmutter Selma (Corinna Harfouch) in einem abgelegenen Dorf im Westerwald aufgewachsen. Selma hat eine besondere Gabe, denn sie kann den Tod voraussehen. Immer, wenn ihr im Traum ein Okapi erscheint, stirbt am nächsten Tag jemand im Ort. Unklar ist allerdings, wen es treffen wird. Das ganze Dorf hält sich bereit: letzte Vorbereitungen werden getroffen, Geheimnisse enthüllt, Geständnisse gemacht, Liebe erklärt. Herrlich verschrobene Romanverfilmung nach Mariana Lekys Bestseller über ein Dorf und seine skurrilen Einwohner.
„Die Adaption des Romans ist ausgesprochen gelungen. Ein Film, wie man ihn aus deutschen Landen selten sieht, mit einem Gespür für das Schräge, das Absurde, das völlig Entrückte, aber eben auch mit viel Gefühl. „Was man von hier aus sehen kann“ ist ein Film, der in eine Provinz entführt, wie sie wahrhaftiger und wie sie zugleich irrealer nicht sein könnte. Wer Geschichten mit hoher Skurrilität schätzt, ist hier jedoch bestens aufgehoben.“ (Programmkino.de)