LOLA

Fr 09.02.2024, 19:00 Uhr
Eintritt / ermäßigt: 8,50€ / 6,50€

Irland / Großbritannien 2022 / 78 Minuten
Regie: Andrew Legge

Zwei britische Schwestern erfinden Ende der 1930er-Jahre einen Apparat, mit dem sie Funk- und Fernsehwellen aus der Zukunft empfangen können. Das nutzen sie nicht nur für ihr Vergnügen, sondern greifen damit auch in den Verlauf des Zweiten Weltkriegs ein, was unerwartete Folgen nach sich zieht.
Das Spiel mit einem alternativen Geschichtsverlauf wird als eine Art historischer Found-Footage-Film mit grobkörnigen schwarz-weißen 16mm-Bildern und fiktiven Newsreels inszeniert.
Allerdings dient die metafiktionale Scharade eher als anregende intellektuelle Fingerübung denn als ethisch-realpolitische Fragestellung, was der monströsen Fiktion etwas lustvoll Verspieltes gibt.