AUSVERKAUFT: Kleinkrieg & Möller unplugged

Fr 16.10.2020, 20:00 - 23:00 Uhr
VVK: 16,00€ / AK: 18,00€

Am 16.10 spielt und singt Stefan Klein alias „St. Kleinkrieg“, Gitarrist und Gründer der Band Extrabreit, vergessene und unbekannte sowie bekannte Lieder aus seiner langjährigen musikalischen Tätigkeit bei Extrabreit. Er Präsentiert Songs von seinen Solo CD’s, begleitet wird er dabei von seinem langjährigen Bandkollegen Rolf Möller an Schlagzeug und Percussion.

Die beiden Urgesteine aus Neue-Deutsche-Welle-Zeiten, die aus Hagen kommend mit „Flieger, grüß mir die Sonne“, „Hurra,hurra,die Schule brennt“, „Polizisten“ oder „Für mich soll’s Rote Rosen regnen“ Erfolge feierten, spielen nun nach 41 Jahren überall in der Bundesrepublik fast 40 Konzerte jährlich. Darunter große Events, wie z.B. Wacken und bei Werner das Rennen.
Die beiden Musiker setzen in der Pelmke nicht auf deutsche Rockmusik mit Punk-Einschlag, sondern ganz auf Akustik-Instrumente: „Anstatt wie üblich im Gewitter der Marshall-Verstärker und lauten Drums zu stehen, ist bei dieser Aufführung alles auf das Nötigste heruntergestrippt.“ Dazu werden einige Geschichten aus Kleinkriegs Buch „Das Rumsteak und der Da Lai Lama“ und dem Blog „Betrachtungen eines mittleren Charakters“ vorgetragen.

Ein Abend der gute Laune wird garantiert !