Gegen den Strom: Vortrag und Diskussion mit Andreas Zumach „Ukraine und Gaza: Bundeswehr an die Front?“

Mi 21.02.2024, 19:00 - 20:30 Uhr

Bei der militärischen Unterstützung der Ukraine gegen den russischen Angriffskrieg geht es angeblich um „die Bewahrung des Weltfriedens“. Die Sicherheit „der einzigen Demokratie im Nahen Osten“ und der Schutz vor ihren „terroristischen Feinden“ im Gazastreifen und anderswo gilt parteiübergreifend als “deutsche Staatsraison”.  Rechtfertigen diese hehren Bekenntnisse dann nicht auch die Entsendung von Bundeswehrsoldaten zur Verstärkung der ukrainischen Streitkräfte sowie zur Teilnahme an einer internationalen Sicherheitstruppe zwischen Israel und Palästina? Oder was sind die Alternativen?  

Die Politik und wir alle sollten uns endlich ehrlich machen: über die tatsächlichen Herausforderungen und Bedrohungen in Europa und im Nahen Osten sowie über die geeigneten Mittel und Wege hin zu gerechten und nachhaltigen Friedenslösungen. 

Die Lesung ist ein Kooperationsprojekt der politischen Reihe „Gegen den Strom“ (Integrationsagentur des Caritasverbandes Hagen, Kulturzentrum Pelmke, DGB Region Ruhr Mark, VHS Hagen sowie Arbeit und Leben Berg Mark)