The Quiet Girl

So 18.02.2024, 19:00 Uhr
Eintritt / ermäßigt: 8,50€ / 6,50€

Irland 2022  Regie: Colm Bairéad,  95 Minuten

Irland im Jahr 1981: Die Familie der kleinen Cáit hat es schwer.
Der Vater ist ein Säufer, die Mutter wieder schwanger. Darum schickt man sie zu Eibhlín, einer Cousine ihrer Mutter, und deren Mann Seán. Das alte Ehepaar lebt weit besser als Cáits Familie.
Das stille Mädchen wird von Eibhlín freundlich aufgenommen.
Erstmals in ihrem Leben kümmert sich jemand um sie, erweist ihr Aufmerksamkeit, interessiert sich für sie.
Noch immer ist Cáit scheu, aber in ihrer neuen Umgebung beginnt sie aufzublühen.

„The Quiet Girl“ ist der erste Film in gälischer Sprache, der für einen Oscar für den besten internationalen Film nominiert worden ist.
Autor und Regisseur Colm Bairéad erwartete gerade sein zweites Kind, als er Claire Keegans Roman las, auf dem der Film basiert.
Er wusste, dass er die Geschichte eines stillen Mädchens, das in anderer Umgebung aufzublühen beginnt, in der Sprache Irlands erzählen wollte.