The Movement + Wantu & The Srie 4’s

Fr 08.09.2017, 20:00 Uhr
VVK: 10,- € / AK: 12,- €

THE MOVEMENT wurden bereits im Jahr 2002 in Kopenhagen von Lukas Scherfey ins Leben gerufen. Dieses three piece Powertrio spielen Mod Rock, und sie sind
beeinflusst von solch großartigen Bands wie The Jam, The Who und The Clash. Ihre politischen Vorbilder sind Rosa Luxemburg und Karl Marx! Sie tragen Anzüge. Denn der Mod Slogan: Clean living under difficult circumstances“ ist ihr Motto. Ihr Name steht für eben diese Bewegung, The Movement! Die Band hat sich zum Ziel gesetzt, die Jugend wachzurütteln und alles zu hinterfragen. Es gibt eine neue Generation an Kids, die an politischen Fragen interessiert sind und die sich gegen die globalen Effekte des Kapitalismus und deren Mechanismen zur Ausbeutung, Kriegsführung und Unterdrückung wehren. Junge Leute suchen nach
Wahrheit und Aufklärung in Zeiten der totalen Manipulation und Lügerei. The Movement widmet sich genau diesen Themen und unterstützt diese Bewegung!
Wer The Movement schon einmal live auf der Bühne gesehen hat weiß, wie unglaublich charismatisch und mitreißend ihre Bühnenperformance und ihre im Soul
verwurzelten punkbeeinflussten Songs sind! Und eine neue Platte ist in Planung.

Wantu & The srie 4’s
PunkRock-Band mit wirrem Namen,
non established since 1991.

Es begann mit den Ramones: Im Dezember 1991 kamen Romain (Schlagzeug), Slap (Bass, Gesang) und Duke (Gitarre, Gesang) in einem Keller in Bonn zusammen, um ein paar Lieder der amerikanischen Punkband zu spielen. Schnell kamen eigene Songs hinzu, fast noch schneller war der Bandname gefunden und erste Konzerte wurden gespielt.
1998 wurde das Musikmagazin Visions auf die Wantus aufmerksam und beschrieb die Musik des Bonner Trios als „locker-zackigen Punkrock mit viel Heh-Hoh-Effekt“.
Ihre größten Erfolge feierten Wantu & The srie 4’s ab dem Jahr 2000 mit der Veröffentlichung von insgesamt fünf kleinen Chartstürmern. Nach ein paar Jahren Elternzeit ist die Band dann aber auf die Bühne zurückgekehrt.