Oray

Mi 05.06.2019, 18:00 Uhr
Eintritt: 6,50€ / 5€

Deutschland 2019, Regie: Mehmet Akif Büyükatalay, 105 Min, z.TOmU (Türkisch), mit Zejhun Demirov, Deniz Orta u.a.
Oray, ein junger Muslim aus Hagen, sagt zu seiner Frau Burcuim Streit dreimal das Wort „Talāq“, die islamische Scheidungsformel. Oray muss sich erst einmal für drei Monate von Burcu trennen, so der Imam seiner Heimatgemeinde. Er beschließt, kurzerhand nach Köln zu gehen und die Beziehungspause für einen Neuanfang zu nutzen. Orayfindet Arbeit auf einem Markt und bringt sich in der Gemeinde von Imam Bilal ein. Dort wird er aber mit einer anderen Auslegung islamischen Rechts konfrontiert: Durch das dreimalige Aussprechen von „Talāq“ sei die Ehe nicht nur unterbrochen, sondern bereits endgültig geschieden. Zwischen wiederauflammender Liebe zu Burcu, neuer Freiheit und seinem tiefen Glauben taumelt Oray in einen scheinbar unauflösbaren Konflikt. ORAY des Hagener Filmemacher Akif Büyükatalayhat bei der diesjährigen Berlinale den GWFF-Preis für den besten Erstlingsfilm gewonnen.