Odyssee: Musik der Metropolen -Footprint Project meets Niña Dioz

Mi 17.07.2019, 19:30 Uhr
Eintritt: frei

High Energy Brass‘n‘Beats Dance Orchestra

Wenn Afrobeat, Jazz, Funk und Breakbeats zu einem Groove verschmelzen und die Rhythmen, Tonarten und Tempi in Windeseile wechseln, entsteht der aufgeladene Sound von Footprint Project. Das unverwechselbare Amalgam aus hochenergetischer Tanzmusik baut sein Fundament auf Beatbox, Drums, Bass, Keys und Gitarren, unterstützt durch Brasslines und den souligen Gesang der Frontfrau Rokhaya. Niña Dioz lebte als homosexuelle Rapperin in der von Machismen dominierten Gesellschaft und Musikszene Mexikos nicht ungefährlich. Doch mit ihren urbanen Beats und Trap-Elementen und ihren scharfzüngigen Texten eroberte sich Niña bald einen Platz über den Underground hinaus und arbeitet inzwischen erfolgreich in L.A.! Gemeinsam mit Footprint Project wird sie im Probenraum neue Sounds probieren und auf den Odyssee-Bühnen erstmals in die Welt bringen.

The energised sounds of the Footprint Project are generated when Afrobeat, Jazz, Funk and Breakbeats melt together to a groove and the rhythms, tones/tonalities and pace change at lightning speed. The unmistakeable fusion of highly energised dance music builds on its fundament of beatboxing, drums, bass, keys und guitars, supported by brasslines and the soulful vocals of the front lady Rokhaya. Niña Dioz lives dangerously as the first openly queer rapper in the male chauvinistic society and music scene of Mexico. Niña soon made her mark with her urban beats, Trap elements and her edgy lyrics moving beyond the Underground to now working successfully in L.A.!
Together with the Footprint Project she will try out new sounds in the studio and present them to the world for the first time on the Odyssee Stages.