Kunstauktion Capetopia

Fr 19.01.2024, 20:00 Uhr
Einlass: 19:30 Uhr
Eintritt: frei

NEUER TERMIN
Spendenauktion mit Kunstwerken namenhafter Hagener Künstler:innen zugunsten des Solarprojektes in Kapstadt vom Hagener Verein Capetopia e.V.

Da die geplante Kunstauktion zugunsten des Hagener Vereins Capetopia e.V. im Rahmen des „Alternativen Weihnachtsmarktes“ aufgrund von Sturmböen von bis zu 75kmh und Überschwemmungsgefahr in Hagen leider nicht wie geplant stattfinden konnte, wurde nun ein Alternativtermin gefunden.

Die Kunstauktion wird nun am Freitag, den 19.01.2024 um 19.30 Uhr (Ankommen von 19.30-20 Uhr, 20 Uhr offizieller Beginn) im Saal des Kulturzentrum Pelmke
(Pelmkestraße 14, 58089 Hagen) stattfinden.

Die Versteigerung, deren kompletter Erlös an den gemeinnützigen Hagener Verein „Capetopia e.V.“ geht, verspricht eine Auswahl an Kunstwerken renommierter Hagener Künstler und Künstlerinnen, wie bspw. ein Werk von Astrid Haupt, sowie zwei Werke von Bernhard Paura, ein Bild von Heidi Paura oder Siebdrucke von Clemens Weiß, sowie noch weiteren Kunstwerken.

Dazu sind in der Tat auch einige Werke wahrhaftiger Größen wie Emil Schumacher oder Erwin Hegemann vertreten, die dem Verein extra für die Auktion gespendet wurden.

Capetopia e.V. ist ein in Hagen ansässiger Verein, der sich in der Entwicklungszusammenarbeit engagiert und derzeit für den Bau einer Solaranlage auf dem Dach einer Schule in Kapstadt, Südafrika, sammelt.

Die jährliche Rendite soll direkt zurück in die Schule fließen und für mehr soziale Gerechtigkeit speziell für Kinder aus finanziell schwachen Haushalten sorgen

Alle präsentierten Werke wurden großzügig von den genannten Künstler:innen zugunsten des Solarprojektes von Capetopia e.V. gespendet.
Der gesamte Erlös dieser Auktion fließt direkt in das Solarprojekt, das dazu beitragen wird, nachhaltige Energiequellen in benachteiligten Regionen Südafrikas zu etablieren.

Kunstliebhaber:innen und Interessierte sollten sich dieses Highlight nicht entgehen lassen!

Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Bargeld wird empfohlen.

Zur Not kann aber auch eine andere Lösung gefunden werden.

 

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Veranstalterin:

Jessica Bönn

mail ät capetopia.org

www.capetopia.org