Joyland

Fr 08.12.2023, 19:00 Uhr
Eintritt: 8,50€/6,50€

Frankreich/Pakistan 2022, Regie; Saim Sadiq, 126 Min., nur Dienstag OmU (Panjabi/Urdu), mit Ali Junejo, Alina Khan, Rasti Farooq, Sarwat Gilani, Sohail Sameer u.a.
Haider ist der jüngste Sohn einer sehr konservativen pakistanischen Großfamilie. Während seine zielstrebige Frau Mumtaz als Kosmetikerin Geld verdient, ist er schon eine Weile arbeitslos. Er kümmert sich zwar um seine Nichten und pflegt seinen Vater – doch ohne Einkommen und ohne Nachwuchs entspricht Haider in keinster Weise den Vorstellungen seiner Familie. Als er eines Tages unverhofft doch zu einem Job kommt, ändert sich Haiders Leben schlagartig: Heimlich tritt er nachts als Background-Tänzer in der Show der charismatischen transsexuellen Tänzerin Biba auf. Aus anfänglicher Faszination entwickeln sich schnell tiefere Gefühle und Haider gerät in ein moralisches Dilemma – denn seine Familie erwartet sehnsüchtig einen Enkel von ihm, während er von seiner Freiheit träumt…  Mit „Joyland“ gibt Regisseur Saim Sadiq sein Spielfilmdebüt und erzählt eine viel- schichtige, explosive Liebesgeschichte, in der es um Tradition, Familie und die eigene Freiheit geht.