Anatomie eines Falls

Sa 16.12.2023, 19:00 Uhr
Eintritt: 9€/7€ (Überlängenzuschlag)

Frankreich 2023 (Anatomie d’une chute), Regie: Justine Triet, 151 Min, nur Dienstag OmU (frz./engl.), mit Sandra Hüller, Swann Arlaud, Milo Machado Graner, Antoine Reinartz u.a., Überlängenzuschlag 0,50€, FSK 12
Sandra, eine deutsche Schriftstellerin, ihr französischer Ehemann Samuel und ihr Sohn Daniel leben in einem kleinen Ort in den französischen Alpen. An einem strahlenden Tag wird Samuel am Fuße ihres Chalets tot im Schnee gefunden. War es Mord? Suizid? Oder doch nur ein tragischer Unfall? Der Polizei erscheint Samuels plötzlicher Tod verdächtig, und Sandra wird zur Hauptverdächtigen. Es folgt ein aufreibender Indizienprozess, der nach und nach nicht nur die Umstände von Samuels Tod, sondern auch Sandras und Samuels lebhafte Beziehung im Detail seziert.
Auf den ersten Blick ein klassisches Gerichtsdrama, das den scheinbaren Unfalltod eines Mannes verhandelt. Auf den zweiten Blick offenbart Justine Triets Cannes-Gewinner jedoch Subtexte, in denen es um vielschichtige Themen geht: Wahrheit und Wahrnehmung, Konstruktion von Realität, falsche Tatsachen. Sandra Hüller wurde gerade doppelt für den Europäischen Filmpreis nominiert. Goldenene Palme der Filmfestspiele von Cannes.