Hausratprotokoll vom 6.12.2004

Anwesend: Steffi, Christian, Schulte, Daniela, Uschi, Jan, Sebastian, Ulla, Jürgen, strødl (Protokoll)


Zu Beginn des Hausrates stellte sich Marco Zeh vom Kultopia vor. Er ist seit kurzem der stellvertretende Leiter der Einrichtung. Marco möchte zukünftig, dass Termine zwischen Kultopia und Pelmke koordiniert werden und will dafür sorgen, dass das Kultopia nicht das Programm der freien Kulturzentren kopiert oder zur Konkurrenz wird. Wir sind gespannt.

Rückschau:

  • Die Schnitter waren nicht ausverkauft, rund zahlende 130 Besucher lassen aber den Hausrat auch nicht in Tränen ausbrechen.
  • Der Eierabend mit "Trivolie" war gut besucht, überhaupt hat sich die Pelmke Kleinkunstreihe bereits die ersten Fans erarbeitet. Das sorgt für kollektive Freude im Hausrat, trotzdem wollen wir nochmals die Werbetrommel rühren und natürlich im kommenden Jahr das Niveau nicht nur halten, sondern weiter steigern.
  • Bei Karamelo santo wars voll und gut!
  • Die Exhibition hatte ein wenig mit der kurzfristigen Absage von 4 Künstlern zu kämpfen. Der Besucherandrang war an beiden Tagen gut. Bemängelt wurde das fehlen eines Exhibitionmottos. Bedauert wurde, dass sich zu wenig Künsteler mit eigenen Ideen am Gesamtkonzept der Exhibition beteiligten.
  • Das Kino hat in diesem Jahr zum dritten Mal in Folge einen Preis für das erstklassige Programm bekommen. Die hervorragende Qualität der gebuchten Filme macht sich jedoch nicht nur in der Auszeichnung durch die Filmstiftung NRW bemerkbar, sondern auch durch steigende Besucherzahlen. In diesem Jahr werden mehr als 6.000 Kinogänger das Babylon besuchen. Das Preisgeld fließt übrigens in eine neue Belüftungsanlage fürs Kino!

Vorschau:

  • Im Januar verlässt uns Schulte für ein Jahr, um seinen musikalischen Horizont in Mexiko zu erweitern. Der Hausrat wünscht ihm dabei viel Spaß und hofft auf eine gesunde Rückkehr. Seine Vertretung wird Sebastian übernehmen, der vom Hausrat offiziell als Teammitglied begrüßt wurde.
  • Für die Silvesterparty werden noch Menschen gesucht, die am Abend arbeiten wollen (Tür, Kasse etc.).
  • Steffie plant einen Literaturabend unter Einbeziehung des Quadrux. Geplant sind Lesungen, Büchertausch, Live-Musik, Literaturtipps...

Café / Kneipe / Saal

  • Weil das Büro (dort arbeiten nur noch halb so viele Leute, wie noch vor 3 Jahren) mit der Organistation des Kneipenbetriebes inzwischen doch stark belastet ist, gibts Hilfe. Einige Aufgaben müssen neu verteilt werden. Für zahlreiche Arbeiten wie Stundenzettelverwaltung, Inventur, Organisation des Tagesgeschäftes etc. schaffen wir eine Stelle. Minge wird ab 1.1.2005 neues Teammitglied und Kneipenmanager. Der Hausrat begrüßt ihn ganz offiziell und wünscht viel Erfolg und Spaß bei der Arbeit.
  • Die Café-Konzeption (Was? Wann? Wie?) soll noch mal neu besprochen werden.
  • Der CD Player im Saal scheint ab und an rumzuzicken. Dies soll ihm durch einen Fachmann oder eine -frau ausgetrieben werden.

Dies & Das

  • Zunehmend häufiger parken Autos vor dem Haus, das nervt und wird nicht hingenommen. Vor dem Haus ist eine Boulebahn und kein Parkplatz!!! Auch nicht mal kurz und ebenfalls nicht aus Versehen!
  • Der zuständige Ausschuss der Stadt hat die Etats der Kulturzentren beschlossen. Erfahrungsgemäß wird dies anschließend dann vom Rat auch so festgelegt. Wir müssen zukünftig auf 2.000 Euro im Jahr verzichten und bekommen auch keinen Inflationsausgleich (die sogenannte Indexsteigerung von 1.500 € pro Jahr) mehr. Das bedeutet für die Pelmke, dass es nahezu unmöglich wird, die Teammitglieder so zu bezahlen, wie wir uns das wünschen und wie es für ihr Engagement auch angemessen wäre. Auch ein Kulturprogramm wie wir es in den vergangenen Jahren etablieren konnten, wird natürlich immer schwerer zu finanzieren.
  • Das nächste Perspektivtreffen ist am 20.2.2005. Wir hätten es gerne wieder mit Moderatorin, überlegen aber noch, wo wir uns treffen. Einige würden gerne von der "Wir sitzen im Kreis und diskutieren"-Form abweichen und was anderes machen. Alle Menschen, die sich dem Haus verbunden fühlen, sind herzlich willkommen.
  • Im kommenden Jahr gibt es auf jeden Fall ein Treffen für die FIP-Kartenbesitzer.  Es ist geplant, das Treffen wieder an eine Veranstaltung anzubinden.

Der nächste Hausrat findet am 3. Januar um 19.30 Uhr im Kino-Café statt.

 


 


Kulturzentrum Pelmke
Pelmkestr. 14 - 58089 Hagen
Tel. 02331/ 336967

Impressum