Hausratsprotokoll 02.02.2009

Anwesend: Uschi, Minge, Jürgen, Katrin, Alex, Sebastian (Protokoll)

Rückschau:
Das Jazz-Konzert war gut und mit 30-40 Menschen entsprechen die Besucherzahlen dem bisherigen Schnitt. Captain Planet war soweit auch ganz gut und zog etwa 80 Interessierte. Im Café X hat der zuvor ausgefallene Mikrobenvortrag stattgefunden. Die Franzosen von Kiemsa füllten den Saal mit 160 Zuschauern. Die weiteste Anreise dürften an die 30 Holländer gehabt haben. Die anschließende Disco lief bescheiden, da das Stammpublikum nicht erschien. Der Ska-Nighter bescherte dem Saal um die 50 Leute und ist ausbaufähig. Insbesondere vor dem Umstand, dass diese Disco wieder Eintritt kostet, beobachten wir die Entwicklung interessiert. Proppevoll war der Saal beim Poetry Slam und entsprechend gut auch die Stimmung.

Waltz with Bashir war nach Alex Meinung der beste Film 2008, was Hagen offenbar - gemessen an den Besucherzahlen - anders sieht. Amarcord, der Beginn der Klassikerreihe, lockte wenige Interessierte. Let's make money, der Startfilm des Klarsichtkinos, lief ziemlich gut, was mit der Aktualität des Themas zu tun haben dürfte. Heinz und Fred wollten „erstaunlich viele“ Zuschauer sehen. „So viele Jahre liebe ich dich“und „Lars und die Frauen“ waren ebenfalls gut besucht. „Der Sohn von Rambow“ fiel aus und „Pazar der Markt“ und „Schiller“ liefen wiederum nicht so gut. Die Kooperation mit dem Theater klappt nicht. Das Interesse an der Reihe scheint dort nicht besonders ausgeprägt zu sein. Im Rahmen der Schulkinowoche lief erfolgreich „Horton hört ein Hu“.

Vorschau & Sonstiges:
Im März läuft als Film-Klassiker „Dr. Strangelove or: How I Learned to Stop Worrying and Love the Bomb“, was wiederum, nach bescheidener Meinung des Protokollanten, einer der besten Filme überhaupt ist.

Der Hagener Mentor Stefan Bajohr ist mit Wirkung zum 15.02. zurückgetreten, was insofern bedauerlich ist, da er ursprünglich am 17.02. bei uns mit dem Politikwissenschaftler Lars Holtkamp, einem Kritiker des Mentoren/Sparkommissar-Konzepts, auf dem Podium sitzen sollte. Herr Bajohr hat abgesagt, wir haben so kurzfristig keinen adäquaten Ersatz organisieren können und somit ist die Veranstaltung abgesagt.

Die Stadt regt sich und hat Menschen zwecks Begutachtung der Heizung und der zu unternehmenden Schritte zur Sanierung geschickt. Angestrebt wird offenbar eine Sanierung im Sommer. Bzgl. Brandschutz etc. gibt es, trotz mehrfacher Nachfragen, nichts Neues zu berichten.

Jürgen möchte ein Kreativwochenende unter Anleitung innerhalb dieses Jahres organisieren und stattfinden lassen.

Jürgen bringt in Erfahrung, ob, wo, wie dieses Jahr ein Frauenschwof stattfindet.  

Steffi Z. hat einen Projektantrag bei der LAG gestellt.

Vorstand:
Der Vorstand hat sich mit dem Geschäftsführer getroffen und war mit den Themen Veranstaltung Bajohr, Jahresrückblick, Werbung, Ansprache potentiell Interessierter für Verein/Bündnis/Mitarbeit beschäftigt.

Nächster Hausrat: 02.03.09 um 19.30 Uhr.


 


Kulturzentrum Pelmke
Pelmkestr. 14 - 58089 Hagen
Tel. 02331/ 336967

Impressum