Protokoll vom 02.07.2012
Der Hausrat ist eine öffentliche Veranstaltung. Hier werden Dinge, die das Haus betreffen, angesprochen und diskutiert. Anwesend sind immer und mindestens das Team der Pelmke sowie der Vereinsvorstand. Der Hausrat ist damit der Ort für konstruktive Kritik, direkte Ansprache, Fragen, Vorschläge und Ideen.
Anwesend: Hanna, Tobias, Uschi, Anna, Alex

Rückschau
KINO
Die Kinovorstellungen waren im Juni insgesamt sehr gut besucht. Die Themen der Filme waren sehr bunt durchmischt und reichten von Komödien über gesellschaftliche Gegensätze („Ziemlich beste Freunde“), über eine Dokumentation der modernen Arbeitswelt („Work Hard, Play Hard“) bis hin zu anspruchsvoll-psychologischem Kammerspiel („Hinter der Tür“). Im Folgenden die nackten Zahlen:
Ziemlich beste Freunde, 124 BesucherInnen
Mao´s letzter Tänzer, 53
Barbara, 138
Und wenn wir alle zusammenziehen, 308
Exhibition Kurzfilme, 100
Work hard, play hard, 107
Monsieur Lazhar, 114

SAAL
08.06 Trash Dance    ausverkauft. Im Anschluss der Veranstaltungen wurden Beschwerden an die Pelmke gerichtet, die sich auf das Einlassverhalten der Türsteher bezogen. Wir nehmen die Kritik ernst und haben bereits das Gespräch mit den Beteiligten gesucht.
15.-17.06 6. Pelmke Exhibition    Eine über 3 Tage sehr gut besuchte und spannende Veranstaltung, viele unterschiedliche KünstlerInnen unter einem Dach –  Neuauflage garantiert.
22.6 Pelmke Poetry Slam        Der während der Fußball EM stattgefundene Poetry Slam war immerhin mit 35 Interessierten besucht. Kritik wurde im Vorfeld darüber geäußert, dass die Veranstaltung aufgrund des Viertelfinalspiels Deutschland-Griechenland in das Kino-Café verlegt wurde. Zwar finden wir es auch problematisch, wenn sozio-kulturelle Veranstaltungen einem kommerziellen Fußballevent weichen müssen, fanden die Entscheidung im Nachhinein jedoch wegen des großen Andrangs richtig, da die Kneipe bei 140 Fußballinteressierten ansonsten aus allen Nähten geplatzt wäre.
23.06 Save the last dance    sehr unterschiedliches Publikum, 120 Leute,

Haushaltssicherungsplan (HSP)
Wir begrüßen es, dass es im Rahmen der Beschlüsse des Hagener Rates zum HSP am 21.06 gelungen ist, eine Reihe von konkreten Kürzungsabsichten im Bereich der Kultur – und damit auch in der Pelmke – zu verhindern.
Da jedoch perspektivisch weitere Kürzungsvorschläge des Rates nicht unwahrscheinlich sind, wollen wir thematisch „am Ball“ bleiben.
Im Rahmen des Bündnisses „Aufstehen für Hagen“ sind für die 2. Jahreshälfte weitere Informationsveranstaltungen geplant.

Sonstiges
Hanna Boos, unsere erste FSJK´lerin, verabschiedet sich nach einem Jahr toller Arbeit mit einem riesen Blech Kuchen in ihrem letzten Hausrat. Wir freuen uns, dass sie bei uns war und wünschen viel Erfolg im Studium.


 


Kulturzentrum Pelmke
Pelmkestr. 14 - 58089 Hagen
Tel. 02331/ 336967

Impressum